Home > Service > FAQs > Uhrenpflege und Wartung > Mechanismus und Aufladung

Mechanismus und Aufladung

Die Solaruhr lädt sich nicht auf, obwohl sie Licht ausgesetzt war. Funktioniert sie nicht?

Falls die Stärke der Lichtquelle und die Dauer der Ladezeit nicht ausreichend waren, kann es sein, dass die Uhr nicht genügend aufgeladen wurde.

Solarzellen_FAQsEine Solaruhr arbeitet, indem sie das Licht, das von den Solarzellen des Zifferblatts aufgenommen wird, in elektrische Energie umwandelt und diese im wiederaufladbaren Speicherelement speichert. Wenn das Energieniveau im Speicherelement zu gering ist, kann sie nicht korrekt arbeiten. Um ausreichend Energie zu laden, halten bzw. legen Sie die Uhr an einen Ort, an dem sie Licht aufnehmen kann.

Die durch die Solarzellen erzeugte elektrische Energie wird in einem wiederaufladbaren Speicher gespeichert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Batterien liefert dieser Speicher die notwendige Energie zum Betrieb Ihrer Uhr über einen langen Zeitraum, ohne die Notwendigkeit eines Batteriewechsels. Das spart Ihnen Kosten, zusätzliche Wege und entlastet die Umwelt.

 

Mechanism and Recharging

Ein geeigneter Ort zur Aufladung

Wenn Sie die Solaruhr in Betrieb nehmen oder wenn die Energie in der wiederaufladbaren Batterie auf ein extrem niedriges Niveau abgesunken ist, laden Sie das Speicherlement ausreichend auf, indem Sie die Uhr ins Licht bringen.

Da künstliches Licht im Vergleich zu Sonnenlicht schwächer ist, benötigt die Uhr in Räumen eine längere Ladezeit als im Freien. Legen Sie die Uhr daher am besten an ein Fenster und nutzen Sie die Sonnenenergie. Achten Sie aber darauf, dass die Uhr nicht zu hohen Temperaturen ausgesetzt wird.

 

 

Richtwerte für die Ladezeiten (Lux)

Sonnenlicht

Sunlight

Direktes Sonnenlicht an 
einem Sommertag 
etwa 100.000 Lux

Sunlight

Bewölktes Wetter
etwa 10.000 Lux

Raumlicht

Room Light

5cm Entfernung von 
einer 30 W Leuchtstoff-
röhre etwa 10.000 Lux

Room Light

20cm Entfernung von 
einer 30 W Leuchtstoff-
röhre etwa 3.000 Lux

Room Light

Büroräume
etwa 700 Lux

Lux ist die Einheit der Beleuchtungsstärke  und der ihr entsprechenden Emittlergröße, der spezifischen Lichtausstrahlung.
Eine Einheit Lux ist mit einer Einheit Lumen pro Quadratmeter gleichzusetzen.  1 Lux=1lm/㎡

Für einzelne Richtwerte der Kaliberladezeiten nutzen Sie bitte die Bedienungsanleitungen.

Nicht geeignete Orte zur Aufladung

Eine Solaruhr kann nicht im Dunkeln aufgeladen werden. Unter folgenden Bedingungen kann sich die Uhr entladen und letztlich stehen bleiben.

1. Die Uhr wird unter dem Ärmel getragen

2. Die Uhr wird unter Bedingungen getragen oder gelagert, wo sie nicht ausreichend dem Licht ausgesetzt ist.

Die Uhr erhält beim Tragen am Handgelenk nicht genügend Energie. Legen Sie die Uhr an einen Fensterplatz um sie mit Sonnenlicht aufzuladen.

Environment not Suited for Recharging

Environment not Suited for Recharging



Wartung und Pflege

Die Leistungsfähigkeit wiederaufladbarer Speicher kann aus verschiedenen Gründen nachlassen, wie lange Nutzungszeit oder spezielle Tragegewohnheiten. Verschlissene oder verunreinigte mechanische Bauteile können ebenfalls zu verkürzten Ladezyklen führen.

Um eine einwandfreie Funktion und eine lange Nutzungsdauer ihrer Uhr zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, alle 3 bis 4 Jahre bei einem unserer autorisierten Fachhändler eine Durchsicht oder Überholung durchführen zu lassen.

Eine Überholung ist wie ein Gesundheitscheck für Ihre Uhr. Der Seiko Fachhändler kontrolliert und wechselt bei Notwendigkeit Verschleißteile, prüft die Schmierstellen und ob Schweiß, Wasser oder Schmutz das Gehäuse oder Dichtungen beschädigt haben. Bei Bedarf ersetzt er einzelne Teile um eine reibungslose Funktion zu gewährleisten.

 

Weitere Fragen

Wenn der Sekundenzeiger in 2-Sekunden-Schritten läuft oder stehen bleibt
So verhindern Sie ein Entladen der Uhr